Wir haben diese Ausstellung, der erstmals ein mehrwöchiger Aufenthalt eines Artist in Residence vorausgeht, besonders intensiv vorbereitet. Die Reise zu Maarten Rots nach Amsterdam-Diemen im Februar half uns, seiner Werkvorstellung näher als bislang zu kommen.
Maarten Rots ist draußen mit seiner Kamera unterwegs. Er ist überhaupt unterwegs. Er und seine Frau Anne schwärmen, wie es die Niederländer gerne tun, mit ihrem selbst ausgestatteten Wohnmobil zum Sammeln der Bilder aus. Orte sind das Eine, manchmal Zufall, die Bilder nie.
Maarten Rots besitzt die Fähigkeit, das Zentrum zum Vorhaben seiner zirkularen Umkreisung eines Ortes sicher aufzuspüren. Hervorstechende Objekte sind nicht das Ziel seines Auges, vielmehr das Verhältnis von Oberflächen, Licht und Schatten eines Gebäudes. Aus der Bilderfolge im Ensemble gewinnt er den Rhythmus seiner künstlerischen Wiedergabe. Die Nachbarschaft, das Typische, das Ähnliche rückt er mit der Wahl bestimmter Ausschnitte noch näher zusammen.

Es ist, als suche er das Gen eines Ortes in der Reflexion seiner Architektur. Nahezu abstrakt, die Emotion eines Ortes nicht verleugnend, daher nie konkret, zeigen sich die Objekte in seiner Bildwelt. Er findet Schönheit und Ästhetik in Details, die uns oftmals entgehen.

Maarten Rots widmete sich während seines Studiums an der renommierten Gerrit Rietveld Academie in Amsterdam dem Bereich Video. In einer beträchtliche Anzahl von kurzen Videofilmen war das Geschehen auf einen eng begrenzten Raum gerichtet. Subjekte und Objekte werden in Loops gezeigt, etwa ein alter Rosenverkäufer am Eingang zur U-Bahn, von Street-Art-Künstlern besprayte Container, beiläufige Situationen, Augenlyrik. Erst nachdem eines Tages seine Videokamera versagte, begann er zu fotografieren. Er ist dabei geblieben.
Maarten Rots wird während des Aufenthaltes in Zöbing ein spezifisches Bildkonzept für sein Magazin March & Rocks erarbeiten, das wir in Vorabzügen auf Fin Art Papier zeigen werden.

Paneele und Magazine können dann direkt beim Künstler bestellt werden.
Maarten Rots ist 1982 in Aalten, Niederlande geboren.

2001 - 2004

Grafisch Lyceum, Utrecht, MBO Graphic design

2005 - 2010

Gerrit Rietveld Academie, Amsterdam VAV (Voorheen Audio-Visueel) von 2016-2018 ebenda Dozent

Ab 2010 zahlreiche Beteiligungen an Film- und Medienfestivals, unter anderem in Japan, der Schweiz, in Island, Iran und Norwegen. Ab 2013 auch mehrere Einzelausstellungen in den Niederlanden.

Preise:

2010 Silver award, The One Minutes Belgian Open 2010, Gent (BE)

2011 Jury award, 60Seconds Shortfilmfestival, Copenhagen (DK)

2013 One Minute of the Week, theoneminutes.org, Amsterdam, the Netherlands

Sponsor:

KULTUR NIEDERÖSTERREICH

LinQiot - Niederlande